banner

Commerzbank Zertifikate ist jetzt Societe Generale Zertifikate

 

Im Sport ist er gang und gäbe – der Teamwechsel. Auch das Zertifikate-Team der Commerzbank stand vor einem Trikotwechsel. Aus Gelb wurde Rot. Aus Commerzbank Zertifikate wurde Société Générale Zertifikate.

Im Jahr 2018 vereinbarten die Commerzbank und die Société Générale den Verkauf des Bereichs Equity Markets & Commodities (EMC) an die Société Générale. Im Rahmen des schrittweisen Transfers der verschiedenen Aktivitäten des Geschäftsbereichs EMC an Société Générale erfolgte am 30. März 2020 die Übertragung des Zertifikate-Geschäfts inklusive der technischen Plattform und der entsprechenden Serviceeinheiten.

Zwei Teams zusammen noch stärker
Mit der Société Générale und der Commerzbank schließen sich zwei Experten der Derivatebranche zusammen. Beide Banken emittierten die ersten Optionsscheine im Jahr 1989 und blicken damit auf eine mehr als 30-jährige Erfahrung im Zertifikategeschäft zurück.

Das heißt für Anleger, dass durch die Expertise beider Häuser im Zertifikatebereich sowohl das Serviceangebot als auch die Produktpalette noch weiter ausgebaut werden.

Fragen und Antworten rund um den Übergang  ›

Weitere Informationen zur Société Générale  ›